Das Rechtssystem zwischen Staat und Zivilgesellschaft

29,80 

  • Softcover : 264 Seiten
  • Verlag: Passagen
  • Autor: Jürgen Nautz, Emil und Elisabeth Brix, Gerhard Luf, Emil Brix
  • Illustrationen:
  • Auflage: 1. Auflage. Aufl., erschienen am 01.01.2001
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-85165-470-6
  • ISBN-13: 978-3-85165-470-7
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Jahren
  • Größe: 15,5 x 23,5 cm
  • Gewicht: Gramm

Lieferzeit: Lieferbar

Das österreichische Rechtssystem zeichnet sich durch eine generell hohe Regelungsdichte und durch eine auffallende Orientierung aller Konfliktlösungsmechanismen am Staat aus. Der Freiraum für zivilgesellschaftliche Lösungsansätze scheint geringer als in anderen europäischen Staaten. Historisch gesehen ist diese Situation der von den Herrschenden und von der Bevölkerung geteilten Überzeugung, dass jede gesellschaftliche Fragestellung am besten rechtlich und vom Staat geregelt wird, eine Folge des aufgeklärten Absolutismus des 18. Jahrhunderts und des etatistischen Liberalismus des 19. Jahrhundert. Die Vorstellung, dass gesellschaftlichen Konflikten mit einer uneingeschränkten Verrechtlichung aller Fragestellungen begegnet wird, sollte die heterogene politische und soziale Struktur der Habsburgermonarchie zusammenhalten. Diese Tradition hat bis heute deutliche Spuren in der Rechtskultur und im Rechtssystem hinterlassen.Der Band widmet sich dem Problemkreis der gerechten Ordnung im Zusammenwirken von Zivilgesellschaft und Staat mit theoretisch-historischen Erörterungen und vor allem der Analyse praktischer Erfahrungen und Planungen.

Über „Das Rechtssystem zwischen Staat und Zivilgesellschaft“

„Das Rechtssystem zwischen Staat und Zivilgesellschaft“ von Jürgen Nautz, Emil und Elisabeth Brix, Gerhard Luf, Emil Brix erschien am 01.01.2001 bei Passagen und ist im Onlinebuchshop und News-Portal „Politik und Geschichte“ bestellbar.

Besucher sind im Buchladen Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, stets willkommen und können dort bestellte Fachbücher zu Politik wie „Das Rechtssystem zwischen Staat und Zivilgesellschaft“ und andere bestellte Sachbücher zu Politik und Geschichte auch abholen.

Und das Verlagsteam des Bundesamtes für magische Wesen freut sich auf interessante Exposés und Manuskripte u.a. der Genres Fantasy, insbesondere Fantasybücher für Jugendliche und junge Erwachsene. Gern stehen wir Autoren und Autorinnen dieser Genres für ein ausführliches Gespräch über ihr geplantes Buchprojekt zur Verfügung. Und natürlich über News aus der LGB-Community.

Das Portal „Politik und Geschichte“ gehört zum Bundesamt für magische Wesen, Bonns wichtigster Behörde zur Verwaltung der Mitbürger magischer Provenienz, wo Sie nicht nur politische Literatur online kaufen können.

Marke

Passagen

Gewicht 497 kg
Größe 15,5 × 23,5 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Das Rechtssystem zwischen Staat und Zivilgesellschaft“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"