Das Ziel – Überleben

20,30 

  • Softcover : 304 Seiten
  • Verlag: VDM Heinz Nickel
  • Autor: Claus Fritzsche
  • Illustrationen: 34 Dok., 134 Bilder, schwarz-weiß
  • Auflage: 1. Auflage. Aufl., erschienen am 06.02.2001
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-925480-44-7
  • ISBN-13: 978-3-925480-44-7
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Jahren
  • Größe: 21,0 x 14,8 cm
  • Gewicht: Gramm

Lieferzeit: Lieferbar

Spannend weiß der Autor die Ereignisse vor, wie auch während seiner Gefangenschaft in Rußland zu schildern. Er kommt 1943 als Bordfunker an die Ostfront, wird dort mit der Mannschaft einer He 111 über dem Wolgadelta abgeschossen und gerät in Gefangenschaft. Er beschreibt mit bitterem Sarkasmus Ereignisse bei der Ausbildung und im Einsatz bzw. während der Gefangenschaft und belegt sie mit einer Fülle an Originalfotos. Ein Buch, das man so schnell nicht aus der Hand legt. „Als ich als Fernsehautor im Januar 2000 den Auftrag erhielt, den ersten Teil der ARD „Soldaten hinter Stacheldraht“ zu gestalten, begann als erstes eine langwierige Suche nach geeigneten „Zeitzeugen“. Über 1000 Menschen waren interviewt worden. Unter den 5 nochmals ausgewählten Personen war dann Claus Fritzsche.Fritzsche ist ein exzellenter Beobachter und Erzähler. Ein rauher Mensch mit einem deutlich ausgeprägten Hang zur Gerechtigkeit. Was er berichtete war. klar, akkurat und wahrhaftig. Ein Mensch mit Einsichten, manchmal angenehm sarkastisch und immer um Genauigkeit bemüht. Sein Lebenslauf hat viele abenteuerliche Wendungen: Napola-Schüler, kriegsbegeisterter Soldat, Gefangener, Antifa Aktivist, Brigadier, SED Mitglied, Parteiausschluß, Selbständiger in der DDR.Er ist das genaue Gegenteil eines Opportunisten. Eher ein Idealist, der vielfach mit der Wirklichkeit vehement kollidiert ist. Für meine Generation, in der viele einfach wissen und nachfühlen wollen, wie es wirklich war, ist sein Bericht eine der möglichen, lange gesuchten Antworten auf die vielen Fragen. Ich habe sein Buch mit großem Interesse in drei Tagen durchgelesen. Was mich am meisten beeindruckt hat, ist seine im Wortsinn er-lebte Erkenntnis, daß ein Krieg eine furchtbare Gegenauslese. Unser Gespräch war außerdem ein gelungener Dialog zwischen einem Ost und einem Westdeutschen. Dieses Kunststück ist Claus Fritzsche gelungen, weil er mit Herz,Verstand und Intensität denkt und spricht.Keine Ideologie, kein System, kein Sachzwang ist so vielgestaltig wie das Leben. Und das wichtigste sind immer die Menschen.“ Dirk Pohlmann aus dem Vorwort zu „Das Ziel – Überleben“

Über „Das Ziel – Überleben“

„Das Ziel – Überleben“ von Claus Fritzsche erschien am 06.02.2001 bei VDM Heinz Nickel und ist im Onlinebuchshop und News-Portal „Politik und Geschichte“ bestellbar.

Besucher sind im Buchladen Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, stets willkommen und können dort bestellte Fachbücher zu Politik wie „Das Ziel – Überleben“ und andere bestellte Sachbücher zu Politik und Geschichte auch abholen.

Und das Verlagsteam des Bundesamtes für magische Wesen freut sich auf interessante Exposés und Manuskripte u.a. der Genres Fantasy, insbesondere Fantasybücher für Jugendliche und junge Erwachsene. Gern stehen wir Autoren und Autorinnen dieser Genres für ein ausführliches Gespräch über ihr geplantes Buchprojekt zur Verfügung. Und natürlich über News aus der LGB-Community.

Das Portal „Politik und Geschichte“ gehört zum Bundesamt für magische Wesen, Bonns wichtigster Behörde zur Verwaltung der Mitbürger magischer Provenienz, wo Sie nicht nur politische Literatur online kaufen können, sondern auch gute Fotografen für Porträts und Modelshootings finden.

Marke

VDM Heinz Nickel

Größe 21 × 14,8 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Das Ziel – Überleben“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"