Die Wette des Philosophen

38,00 

  • Hardcover : 332 Seiten
  • Verlag: Boer Verlag
  • Autor: Herbert Thomas Mandl
  • Illustrationen:
  • Auflage: Neudruck der1. Auflage 1996. Aufl., erschienen am 29.08.1996
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-924963-78-9
  • ISBN-13: 978-3-924963-78-1
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Jahren
  • Größe: 21,5 x 13,5 cm
  • Gewicht: Gramm

Lieferzeit: Print-on-demand

Artikelnummer: 9783924963781 Kategorien: , Schlagwörter: , ,

Rudolf Grimm, Deutsche Presseagentur, schreibt: Das jetzt im selben Verlag erschienene Buch des tschechischen Juden Herbert Thomas Mandl Die Wette des Philosophen enthält Erfahrungen im KZ Theresienstadt, das als »Paradelager« im Blick auf das Internationale Rote Kreuz eingerichtet worden war – eine »einzigartige Mischung von Unfreiheit und Freiheit«. Aber auch von hier gingen Transporte nach Auschwitz. Auf dem Wort »Transport« lag indessen ein Tabu. Das Ziel war den Lagerinsassen »das große Rätsel, das sichtbare Mysterium«. Der Autor spricht von seinem eigenen Transport nach Auschwitz-Birkenau mit seinem Vater, der – was der Sohn damals nicht wußte – freiwillig mitfuhr, als einer Reise in das »Zentrum des bösen Geheimnisses«. Der Titel des autobiographischen Romans bezieht sich auf einen Philosophen, der im »Prominentenhaus« des Lagers allein ein Zimmer bewohnen und auch Philosophieunterricht erteilen durfte. Als der damals 18 Jahre alte Mandl eines Tages zum »Transport« eingeteilt wurde, wettete der Philosoph mit einem anderen Schüler um eine Scheibe Brot, daß sein Mitschüler trotzdem verabredungsgemäß zu ihm kommen werde. Als Mandl das erfuhr, verfluchte er den Lehrer und wünschte ihm selbst den Tod in Auschwitz. Später sah er ein, daß sein Haß unsinnig gewesen war. Als Überlebender erfuhr er, daß der Professor schließlich selbst aus Solidarität mit seinen Schülern freiwillig nach Auschwitz und damit in den Tod gegangen war.

Über „Die Wette des Philosophen“

„Die Wette des Philosophen“ von Herbert Thomas Mandl erschien am 29.08.1996 bei Boer Verlag und ist im Onlinebuchshop und News-Portal „Politik und Geschichte“ bestellbar.

Besucher sind im Buchladen Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, stets willkommen und können dort bestellte Fachbücher zu Politik wie „Die Wette des Philosophen“ und andere bestellte Sachbücher zu Politik und Geschichte auch abholen.

Und das Verlagsteam des Bundesamtes für magische Wesen freut sich auf interessante Exposés und Manuskripte u.a. der Genres Fantasy, insbesondere Fantasybücher für Jugendliche und junge Erwachsene. Gern stehen wir Autoren und Autorinnen dieser Genres für ein ausführliches Gespräch über ihr geplantes Buchprojekt zur Verfügung. Und natürlich über News aus der LGB-Community.

Das Portal „Politik und Geschichte“ gehört zum Bundesamt für magische Wesen, Bonns wichtigster Behörde zur Verwaltung der Mitbürger magischer Provenienz, wo Sie nicht nur politische Literatur online kaufen können.

Marke

Boer Verlag

Größe 21,5 × 13,5 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Wette des Philosophen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"