Jewish Studies in the Digital Age

49,95 

  • Hardcover : 386 Seiten
  • Verlag: De Gruyter Oldenbourg
  • Autor: Michelle Margolis, Amalia S. Levi, Daniel Stökl Ben Ezra, Miriam Rürup, Gerben Zaagsma
  • Illustrationen: 11 b/w and 86 col. ill., 15 b/w and 1 col. tbl., 15 Tabellen, schwarz-weiß, 1 Tabellen, farbig, 11 Abbildungen, schwarz-weiß, 86 Abbildungen, farbig
  • Auflage: 1. Auflage. Aufl., erschienen am 19.09.2022
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 3-11-074469-4
  • ISBN-13: 978-3-11-074469-9
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Jahren
  • Größe: 23,0 x 15,5 cm
  • Gewicht: Gramm

Lieferzeit: Lieferbar

Artikelnummer: 9783110744699 Kategorie: Schlagwörter: , , , ,

As in all fields and disciplines of the humanities, Jewish Studies scholars find themselves confronted with the rapidly increasing availability of digital resources (data), new technologies to?interrogate and analyze them (tools), and the question of how to critically engage with these developments. This volume discusses how the digital turn has affected the field of Jewish Studies. It explores the current state of the art and probes how digital developments can be harnessed to address the specific questions, challenges and problems that Jewish Studies scholars confront. In a field characterised by dispersed sources, and heterogeneous scripts and languages that speak to a multitude of cultures and histories, of abundance as well as loss, what is the promise of Digital Humanities methods–and what are the challenges and pitfalls? The articles in this volume were originally presented at the international conference #DHJewish – Jewish Studies in the Digital Age, which was organised at the Centre for Contemporary and Digital History (C²DH) at University of Luxembourg in January 2021. The first big international conference of its kind, it brought together more than sixty scholars and heritage practitioners to discuss how the digital turn affects the field of Jewish Studies.

Über „Jewish Studies in the Digital Age“

„Jewish Studies in the Digital Age“ von Michelle Margolis, Amalia S. Levi, Daniel Stökl Ben Ezra, Miriam Rürup, Gerben Zaagsma erschien am 19.09.2022 bei De Gruyter Oldenbourg und ist im Onlinebuchshop und News-Portal „Politik und Geschichte“ bestellbar.

Besucher sind im Buchladen Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, stets willkommen und können dort bestellte Fachbücher zu Politik wie „Jewish Studies in the Digital Age“ und andere bestellte Sachbücher zu Politik und Geschichte auch abholen.

Und das Verlagsteam des Bundesamtes für magische Wesen freut sich auf interessante Exposés und Manuskripte u.a. der Genres Fantasy, insbesondere Fantasybücher für Jugendliche und junge Erwachsene. Gern stehen wir Autoren und Autorinnen dieser Genres für ein ausführliches Gespräch über ihr geplantes Buchprojekt zur Verfügung. Und natürlich über News aus der LGB-Community.

Das Portal „Politik und Geschichte“ gehört zum Bundesamt für magische Wesen, Bonns wichtigster Behörde zur Verwaltung der Mitbürger magischer Provenienz, wo Sie nicht nur politische Literatur online kaufen können, sondern auch gute Fotografen für Porträts und Modelshootings finden.

Marke

De Gruyter Oldenbourg

Größe 23 × 15,5 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Jewish Studies in the Digital Age“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"