The Gendered ‚I‘ in Ancient Literature

119,95 

  • Hardcover : 410 Seiten
  • Verlag: De Gruyter
  • Autor: Lisa Cordes, Therese Fuhrer
  • Illustrationen: 1 b/w tbl., 1 Tabellen, schwarz-weiß
  • Auflage: 1. Auflage. Aufl., erschienen am 05.09.2022
  • Sprache: Englisch; Französisch; Deutsch
  • ISBN-10: 3-11-079519-1
  • ISBN-13: 978-3-11-079519-6
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Jahren
  • Größe: 24,0 x 17,0 cm
  • Gewicht: Gramm

Lieferzeit: Lieferbar

Considering the ubiquity of rhetorical training in antiquity, the volume starts from the premise that every first-person statement in ancient literature is in some way rhetorically modelled and aesthetically shaped. Focusing on different types of Greek and Latin literature, poetry and prose, from the Archaic Age to Late Antiquity, the contributions analyse the use and modelling of gender-specific elements in different types of first-person speech, be it that the speaker is (represented as) the author of a work, be it that they feature as characters in the work, narrating their own story or that of others. In doing so, they do not only offer new insights into the rhetorical strategies and literary techniques used to construct a gendered ‘I’ in ancient literature. They also address the form and function of first-person discourse in classical literature in general, touching on fields of research that have increasingly come into focus in recent years, such as authorship studies, studies concerning the ancient notion(s) of the literary persona, as well as a historical narratology that discusses concepts such as the narrator or the literary character in ancient literary theory and practice.

Über „The Gendered ‚I‘ in Ancient Literature“

„The Gendered ‚I‘ in Ancient Literature“ von Lisa Cordes, Therese Fuhrer erschien am 05.09.2022 bei De Gruyter und ist im Onlinebuchshop und News-Portal „Politik und Geschichte“ bestellbar.

Besucher sind im Buchladen Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, stets willkommen und können dort bestellte Fachbücher zu Politik wie „The Gendered ‚I‘ in Ancient Literature“ und andere bestellte Sachbücher zu Politik und Geschichte auch abholen.

Und das Verlagsteam des Bundesamtes für magische Wesen freut sich auf interessante Exposés und Manuskripte u.a. der Genres Fantasy, insbesondere Fantasybücher für Jugendliche und junge Erwachsene. Gern stehen wir Autoren und Autorinnen dieser Genres für ein ausführliches Gespräch über ihr geplantes Buchprojekt zur Verfügung. Und natürlich über News aus der LGB-Community.

Das Portal „Politik und Geschichte“ gehört zum Bundesamt für magische Wesen, Bonns wichtigster Behörde zur Verwaltung der Mitbürger magischer Provenienz, wo Sie nicht nur politische Literatur online kaufen können, sondern auch gute Fotografen für Porträts und Modelshootings finden.

Marke

De Gruyter

Größe 24 × 17 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „The Gendered ‚I‘ in Ancient Literature“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"