Vom Bodensee nach Erez Israel

29,80 

  • Softcover : 290 Seiten
  • Verlag: Hartung-Gorre
  • Autor: Leo Picard
  • Illustrationen: 25 Abb.
  • Auflage: 1. Auflage. Aufl., erschienen am 15.07.1996
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-89191-799-6
  • ISBN-13: 978-3-89191-799-2
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Jahren
  • Größe: 21,0 x 14,7 cm
  • Gewicht: Gramm

Lieferzeit: Lieferbar

Mein Leben für Geologie und Grundwasser … Die von meiner Mutter ererbte Vorliebe zum Raritätensammeln beeinflusste schon in der Schule die Wahl des einzigen mir naheliegenden Faches: Geologie. Der Entscheidungsprozess ging zeitlich einher mit der weltanschaulichen Gedankenentwicklung der Pubertätsjahre, die mich zum Anhänger der zionistischen Idee machte. Beide Gesichtspunkte entschieden 1924 meine Einwanderung ins damals britische Mandatsland Palästina, um beim Aufbau der zionistischen Siedlungen sowie ein Jahr später auch an der Hebräischen Universität mitzuwirken. Es galt also, die Universitätslaufbahn einzuschlagen und diese mit der geologischen Exploration des Landes Israel zu verbinden. Nach Schilderung der Jugend, der Studentenzeit und der Einwanderung ins Heilige Land folgt die Beschreibung der Lehr- und Forschungstätigkeit. Zu Beginn meiner Universitätstätigkeit anno 1925 gab es für geologische Forschung und Lehre keinerlei Lehrmaterial, keine Bibliothek, keine topographischen Karten, bis Mitte der dreißiger Jahre fehlte ein motorisiertes Fahrzeug für die Feldforschung. Der chronische Geldmangel der Hebräischen Universität sowie ihr zunächst nicht besonders großes Interesse an der Einführung des Faches Geologie konnten mich nicht abhalten, durch persönliches ‚Schnorren‘ halbangestellte Laboranten zur Weiterbildung ins Ausland zu schicken, Erforschtes zu publizieren, mit Vorträgen an Kongressen teilzunehmen und mich in der Praxis vor allem der Grundwasser- und in späteren Jahren auch der Erdölexploration und anderen Aufträgen in der angewandten Geologie zu widmen. Das noch recht bescheidene ‚Laboratory of Geology‘ entwickelte sich erst in den folgenden beiden Dekaden zu einem wirklichen ‚Institute of Geology‘. Mit der Gründung des Staates Israel 1948 kamen dann staatliche Aufgaben hinzu: die Schaffung des ‚Geological Survey‘, geologische Kartierung, Überwachung der Erdölkonzessionen und außer der Forschung des Grund- und Quellwassers auch die der Oberflächengewässer zwecks Errichtung des Tiberias- Jordan-Negev-Wasserkanalsystems. Das waren Arbeiten, die endlich jungen Geologie-Absolventen erstmals die Chance eines eigenen Einkommens in ihrem Fach verschafften. Die Evolution der geologischen Wissenschaft und ihre Anwendung gleicht somit in vieler Hinsicht der landwirtschaftlichen wie auch dem zunehmenden industriellen Aufbau des Landes und verdient zu Recht gleicherweise als ‚pioneering‘ angesehen zu werden. …

Über „Vom Bodensee nach Erez Israel“

„Vom Bodensee nach Erez Israel“ von Leo Picard erschien am 15.07.1996 bei Hartung-Gorre und ist im Onlinebuchshop und News-Portal „Politik und Geschichte“ bestellbar.

Besucher sind im Buchladen Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, stets willkommen und können dort bestellte Fachbücher zu Politik wie „Vom Bodensee nach Erez Israel“ und andere bestellte Sachbücher zu Politik und Geschichte auch abholen.

Und das Verlagsteam des Bundesamtes für magische Wesen freut sich auf interessante Exposés und Manuskripte u.a. der Genres Fantasy, insbesondere Fantasybücher für Jugendliche und junge Erwachsene. Gern stehen wir Autoren und Autorinnen dieser Genres für ein ausführliches Gespräch über ihr geplantes Buchprojekt zur Verfügung. Und natürlich über News aus der LGB-Community.

Das Portal „Politik und Geschichte“ gehört zum Bundesamt für magische Wesen, Bonns wichtigster Behörde zur Verwaltung der Mitbürger magischer Provenienz, wo Sie nicht nur politische Literatur online kaufen können.

Marke

Hartung-Gorre

Gewicht 370 kg
Größe 21 × 14,7 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Vom Bodensee nach Erez Israel“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"